Methode


APM (AKUPUNKT-MASSAGE) nutzt den Energiefluss im Körper, um Dysbalancen auszugleichen.

 

Dabei werden die natürlichen Selbstregulationskräfte angeregt und gestärkt und die eigenen Ressourcen gefördert. Begründer war Willy Penzel 1918. Klaus Radloff hat die Methode weiter entwickelt und verfeinert.

 

APM stimuliert die Lebenskraft, harmonisiert Körper und Seele und leistet einen wichtigen Beitrag zum physischen, emotionalen und geistigen Wohlbefinden.

 

Hindernisse im Energiefluss werden durch die sanften therapeutischen Striche, mit einem Metallstäbchen direkt auf der Haut, beseitigt. Dadurch werden alle Organsysteme in ihrer Funktion unterstützt und Sie lernen Ihren Körper wieder besser wahrzunehmen und entwickeln gesundheitsfördernde Verhaltensweisen.


APM therapiert nicht nur Krankheitssymptome sondern beeinflusst als ganzheitliche Therapiemethode den gesamten Organismus positiv.

 

Deshalb wirkt sie bei einer Vielzahl von Beschwerden und begleitet Veränderungs-und Regenerationsprozesse auf körperlicher und seelischer Ebene sowohl als Behandlung oder auch als Prävention.

 

Die Ohr-Reflexzonen-Kontrolle n. Radloff (ORK) wird dabei als ein zuverlässiges Befunderhebungsinstrument eingesetzt. Drucksensibel getastete Punkte am Ohr verweisen auf energetische Fülle- oder Leere-Zustände der Meridiane und Organe sowie auf Blockaden im Becken, an der Wirbelsäule und an den Gelenken.

 

Nach gezielter Behandlung reagieren diese Punkte nicht mehr. Darum ist jederzeit eine Kontrolle der Behandlung möglich.



Im Anschluss an die energetische Behandlung findet der die statische Behandlung statt. Anhand verschiedener Parameter und wiederum des Ohrbefundes, wird der Beckenstand und fehlgestellte Wirbel sowie Gelenke behandelt. Dadurch wird eine erneute Energieblockade verhindert und der Körper in seinen physiologischen Zustand versetzt.

 

Die Behandlung bei mir ersetzt keinen Arzt und ich stelle keine Diagnose. APM ist eine Ergänzung oder Unterstützung zu Ihrer medizinischen Betreuung.

 

 

Sehr gute und rasche Erfolge erziele ich bei jungen Menschen mit Zyklusproblemen, unspezifischen Beschwerden wie Bauchweh, Ohrenweh, Schlafstörungen, Energielosigkeit etc. Für Sportler kann APM zum Leistungsanstieg beitragen und präventiv genutzt werden.


Grenzen

 

Bei akuten psychotischen Zuständen, akuten Infektionskrankheiten, Risikoschwangerschaften, Krebserkrankungen sowie akuten Herz-Kreislauf-Problemen ist die APM nicht die Methode erster Wahl. Spezifische Kontraindikationen für die APM gibt es jedoch nicht. Bei irreparablen Organschäden und Fehlfunktionen, bei Frakturen und auch bei Krebserkrankungen kann sie in Zusammenarbeit mit anderen medizinischen Berufsgruppen begleitend und unterstützend eingesetzt werden.